Theater hinterm Scheuerntor
Theater hinterm Scheuerntor

Federica García Lorca: Bernarda Albas Haus. Tragödie von den Frauen in den Dörfern Spanien

Seine Arbeit an diesem berühmten Theaterstück schloss Lorca 1936 ab, zwei Monate, bevor er von den Faschisten erschossen wurde.

Zum Inhalt: Nach dem Tod ihres zweiten Ehemannes herrscht Bernarda in ihrem Haus mit eiserner Hand. Insbesondere setzt sie gegenüber ihren fünf Töchtern eine achtjährige Trauerzeit durch. Nur Angustias, die Tochter aus erster Ehe, darf heiraten, den anderen ist der Kontakt zur Außenwelt, insbesondere mit Männern, verboten. In diesem fürchterlichen Klima von Unterdrückung gedeihen Intrigen, erotische Wünsche, Missgunst und Aufbegehren …

 

Neuübertragung des Textes und Regie: Wolfgang Kammer

Termine:

24.4.20; 25.4.20; 14.5.20; 15.5.20 - 20 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater hinterm Scheuerntor e.V.