Theater hinterm Scheuerntor
Theater hinterm Scheuerntor

Oskar und die Dame in Rosa      (Eric-Emmanuel Schmitt)

In einer französischen Kinderklinik tragen ehrenamtliche Damen, die kranke Kinder besuchen und bespaßen, rosa Kittel. Oskar ist ein 10jähriger Junge, der unheilbar an Leukämie erkrankt ist.  Oma Rosa, so nennt er die alte Dame, die ihn betreut, begleitet den Jungen in den letzten Tagen seines Lebens mit einem unerschöpflichen Quell an Ideen und Einfällen und schlägt ihm vor, seine Gedanken mit Gott zu teilen. Oskar, der weder an den Weihnachtsmann noch an  Gott glaubt,  lässt sich trotzdem  darauf ein und schreibt  in den letzten zwölf Tagen seines Lebens 12 Briefe an den lieben Gott. Diese Briefe verändern seine Welt.

 

Sylvie Kern und Jennifer Sittler

Termin:

15.2.20 um 20 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater hinterm Scheuerntor e.V.