Theater hinterm Scheuerntor
Theater hinterm Scheuerntor

Euroblue – auf der europäischen Spur des Jazz 

Das Baumwollfeld in Alabama ist ebenso wenig die Lebenswelt der drei Musiker von Euroblue wie die Baptisten-Kirche in Chicago – sondern eher Kehrwoche, Bosch und der evangelische Kirchenchor. Euroblue folgt mit Folk, Jazz und Spirit der europäischen Spur des Jazz. Andreas Spätgens (Piano), Andy Schweigel (Bass) und Andreas Pastorek (Perkussion) bringen aufs Neue europäische Tradition und Folklore mit afrikanischer Rhythmik, Blues und Swing zusammen. Vorgestellt wird die neue, zweite CD Euroblues „LiedGut“ mit dem ganz eigenen Sound des Trios.  Wie sich die Musiker dabei europäischer Kirchen- und Volkslieder annehmen, sei, so der Schriftsteller Moritz Hildt, launig, originell und „zum Glück ganz und gar un-verschämt.“

Das Baumwollfeld in Alabama ist ebenso wenig die Lebenswelt der drei Musiker von Euroblue wie die Baptisten-Kirche in Chicago – sondern eher Kehrwoche, Bosch und der evangelische Kirchenchor. Euroblue folgt mit Folk, Jazz und Spirit der europäischen Spur des Jazz. Andreas Spätgens (Piano), Andy Schweigel (Bass) und Andreas Pastorek (Perkussion) bringen aufs Neue europäische Tradition und Folklore mit afrikanischer Rhythmik, Blues und Swing zusammen. Vorgestellt wird die neue, zweite CD Euroblues „LiedGut“ mit dem ganz eigenen Sound des Trios.  Wie sich die Musiker dabei europäischer Kirchen- und Volkslieder annehmen, sei, so der Schriftsteller Moritz Hildt, launig, originell und „zum Glück ganz und gar unverschämt.“

Termin:

5.8. um 20 Uhr (Bei schlechtem Wetter im Foyer der Staufenhalle)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater hinterm Scheuerntor e.V.